Krimimama – Schreiben mit Kindern

Über das Schreiben, den Alltag und den Rest der Welt – ein Blog von Kristina Herzog

Hier bin ich: Die Krimimama

So, so, so. Ein neuer Blog also. Schon wieder?

Ja, ein Blog und zwar meiner. Und wer bin ich? Tja, das ist eine Frage, die ich mir an schlechten Tagen auch manchmal stelle. Aber so ein paar Fakten bekomme ich schon noch zusammen:

Ich bin eine Mama und ich bin Autorin. Was nun mehr und was weniger, kommt ganz darauf an: Vormittags bin ich vor allem Autorin und nachmittags bin ich vor allem Mama. Manchmal vermischt sich das aber auch. Gerade habe ich meinen neuen Krimi aus dem Lektorat zurückbekommen und sitze daran. Die ersten sechzig Seiten sind heute fertig geworden. Chakka! Im November ist es dann soweit: Mein neues Buchbaby „Abschiedskonzert“ erblickt das Licht der Welt.

Schreibtisch

Alles, was ein Autor braucht

Natürlich sitze ich nicht nur am Lektorat, aber das hat im Moment Priorität gegenüber all den anderen Orgasachen. Und ja: Es fällt eine Menge an so rund ums Buch. Das ist mir allerdings auch erst so richtig mit meinem ersten eigenen Buch aufgefallen. Marketing? Upps, ich dachte das macht der Verlag. Was macht man denn da so? Naja: Es gibt die Presse, Blogger, Lesungen sind nicht schlecht, Pressemitteilungen, Facebook, Lovelybooks und so einiges mehr.

Und es gibt ja auch noch die Kinder. Die sind derzeit zwölf und acht Jahre alt und fordern selbstverständlich auch ihr Recht ein: Aufmerksamkeit und nicht zu vergessen Herumfahren und Organisieren. Beide haben Hobbies. Jeder von ihnen dreimal die Woche. Und manchmal sind sie krank. Im Moment leider auch, d. h. wir müssen zum Arzt und dann überall Bescheid sagen und nicht zu vergessen: gesund hätscheln.

Aber trotzdem ist es toll. Ich liebe es. Und ich könnte auf keine dieser beiden Seiten meines Lebens verzichten. Davon schreibe ich hier. Von daher:

Willkommen bei Krimimama.de!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.