Startseite » Neuigkeiten » Page 2

Kategorie: Neuigkeiten

Yippie

Juchhu, endlich ist es soweit: Meine neuen Romane Haremsblut und In tödlicher Gesellschaft haben ihre Cover. Du kannst sie unter dem Menüpunkt Romane angucken. Sehen sie nicht super aus?

Und wenn du willst, kannst du sie ab sofort auch vorbestellen (klicke einfach auf das Buchcover auf der entsprechenden Seite, dann geht alles ganz bequem).

In beiden Büchern ermitteln wieder Rosenberg und Neubauer und ich verspreche dir: die Fälle sind spannend und seeeehr unterhaltsam.

Ich bin auf Youtube

Das Youtube-Fieber hat mich gepackt. Schau doch mal auf meinem Youtube-Kanal Kristina Herzog vorbei und sieh dir an, was ich über das Schreiben, Romane, Leichen, Rechtsmedizin, Planung und Organisation und, und, und… zu sagen habe. ? Viel Spaß!

Große Ereignisse

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Ich freue mich unglaublich, dass 2018 ein großer Traum von mir wahr wird:
Alexander Rosenberg und Kathleen Neubauer ermitteln wieder. Im März erscheint mein Krimi Haremsblut im Piper Verlag. Die Grundlage der Story ist die wahre Geschichte einer Freundin, die in einem marokkanischen Harem gefangen gehalten wurde. Eine wirklich spannende Sache, zu dem ich dir hier demnächst mehr verraten werden. Wenn du es bis dahin nicht mehr abwarten kannst, abonniere doch meinen Newsletter, in dem ich vorab schon ein bisschen mehr verrate.

Ladies Crime Night am 12.11.17

Mit der „Ladies Crime Night“ erfanden die Mörderischen Schwestern ein besonderes Krimi-Leseformat. Diesmal präsentieren sieben Autorinnen in den schönen Räumen der St. Marienkirche ausgewählte Krimi-Ausschnitte. Nach 7 Minuten werden sie gnadenlos beendet: Gerade, wenn der Täter entlarvt wird oder der Mörder sein Opfer findet, ertönen ein Schuss, eine Polizeisirene …

Es lesen:

Regine Röder-Ensikat

Gisela Witte

Kristina Herzog

Sandra Aslund

Connie Roters

Maryanne Becker

Patricia Holland Moritz

Musikalische Begleitung: Diana Tobien.

Wo: St. Marienkirche, Behnitz 9, 13597 Berlin, (Spandau)

Wann: Sonntag, 12.11.2017, 19 Uhr

Eintritt: 10 € (AK)